Inselbilder - Bilderinseln

Inselbilder - Bilderinseln

Ölgemälde und Objekte von Dietmar Schwenck im Ausstellungsraum der W.D.R.


Eine abwechslungsreiche Auswahl erwartet den Besucher der zweiten Ausstellung von Dietmar Schwenck im Wyker Reedereigebäude. Landschaften von Amrum, Flensburger Stadtansichten, Stillleben und andere „Bilderinseln“ werden vom 21. Juli bis zum 15. August dort gezeigt. Täglich von 14 bis 18 Uhr (außer sonntags) ist die Werkschau in den Galerieräumen am Hafen geöffnet.

Dietmar Schwenck wurde 1957 in Kiel geboren. Der erste Lehrer, der dem damals 17-jährigen in seiner Heimatstadt begegnete, war der „Bauhausmaler“ Heinrich Basedow. Bereits während der Ausbildungszeit zum Erzieher gaben ihm die Keramikerin Rose Schmidt und der Zeichner Dago Kleemann Unterricht.

1979 zog Dietmar Schwenck für fast zwanzig Jahre nach Berlin, hing den Erzieherberuf an den Nagel und entschied sich 1982 für ein freies Künstlerdasein. Ein fundiertes Studium bei der Berliner Malerin Uliane Borchert half den Boden bereiten für eine nunmehr langjährige, kontinuierliche künstlerische Arbeit.

Seit 1997 lebt Dietmar Schwenck in Flensburg und auf Amrum.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.dietmar-schwenck.de oder im persönlichen Gespräch während der Ausstellung in Wyk auf Föhr, die der Künstler auch in diesem Jahr wieder selbst betreut.