Uthlande im Schlick

Trocken gefallene Uthlande vor "Klein Helgoland"

Nach einem rd. 6-monatigen Einsatz wurde es Zeit, auch unter Wasser einmal "nach dem Rechten zu sehen". Gestern ist unser jüngster Flottenzugang vor "Klein Helgoland" auf der Insel Föhr erstmalig kontrolliert trocken gefallen. Der Befund ist allemal erfreulich: die Voith Schneider Propeller sehen fast wie neu aus, das für die WDR neue Schiffskonzept hat sich, unter den gewohnt schwierigen Bedingungen, uneingeschränkt bewährt. Begünstigt wird dieses durch den sehr niedrigen Tiefgang des Schiffes, der 1,70 m praktisch nicht übersteigt.