Hallig Langeneß ...

... ist die größte der Halligen. Die Ausflugsfahrt dauert bei Hochwasser nur etwa eine Stunde, weil man dicht an der Halligkante entlang fahren kann. Bei weniger Wasser eine halbe Stunde länger, da man dann fast bis nach Amrum rausfahren muss.

Auf Langeneß können Sie den "Hallig-Friesen" (ein origineller Unimog mit Anhänger) nutzen, der Sie zu den Sehenswürdigkeiten (Halligmuseum und Kirche) bringt. Sie können auch ein Fahrrad ausleihen oder zu Fuß auf der Halligstraße oder der Hallig-Steinkante laufen. In der Nähe des Anlegers auf der Warf "Hilligenley" können Sie einkehren.

Wenn Sie mehr über das Leben auf einer Hallig erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen den fachkundig begleiteten Ausflug mit MS Hauke Haien mitzumachen.

HALLIG HOOGE ...

... auch Königin der Halligen genannt. Von den neun Warften sind die Backens- und die Hanswarft die größten, auf denen Sie auch verschiedene Restaurationen finden. Wenn Sie nach ein bis anderthalb Stunden Überfahrt auf der Hallig angekommen sind, können Sie zwischen drei Fortbewegungsarten wählen: Sie mieten sich am Anleger ein Fahrrad, gehen zu Fuß oder Sie lassen sich von einer der Kutschen über die Hallig fahren.

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen der weitbekannte Königspesel, das Halligmuseum, die Schutzstation Wattenmeer mit Aquarien, das Sturmflutkino und die Halligkirche. Wenn Sie mehr über das Leben auf einer Hallig erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen unseren fachkundig begleiteten Ausflug mit Führung mitzumachen.